Freitag, 13. April 2018

Umzug und Einzug!

Wir sind drin! 
Am Samstag haben wir mit zahlreichen fleißigen Helfern schon mal unsere Möbel umgezogen. Wir selbst sind noch zwei Nächte in der Mietwohnung geblieben, da es im Haus noch kein fließendes Wasser und keine Toilette gab. 
Am Montag waren zwei Installateure da und haben das Bad sowie Anschlüsse für Geschirrspüler und Waschmaschine fertiggestellt. Montag Abend haben wir unsere Katzen abgeholt und uns auf die erste Nacht im neuen Haus vorbereitet 😊

Wir haben in den letzten Wochen vor allem an unserer Holzdecke gearbeitet, aber auch die IKEA-Küche aufgebaut und Böden verlegt - letzteres vor allem mein Schwager. 

Es sind zwar zahlreiche Dinge noch nicht fertig...
Seitens der Baufirma: 
  • Außenputz. Der ist seit einer Woche in Arbeit und dauert nochmal ein paar Tage - die Maler scheinen sich da wirklich viel Mühe zu geben 👍
  • Gäste-WC, Stell-Antriebe der Heizung und paar Rest-Arbeiten für Sanitär und Heizung
Von unserer Seite: 
  • Küche ist aufgebaut, aber es fehlen noch Griffe, Leisten, Installation der Geräte, Arbeitsplatte - das wird sich noch eine Weile ziehen, weil die Arbeitsplatte erst in ein paar Wochen kommt
  • Die Bretter der Holzdecke haben sich z.T. stark verzogen, waren dadurch nicht mehr verwendbar und wir müssen ein paar neue bestellen. Heißt, dass die Decken noch nicht überall fertig sind. 
  • Aufgrund des nicht sauber abgestellten Estrichs im Bereich der Treppe, konnte im oberen Flur und Kinderzimmer noch kein Boden verlegt werden. 
  • Generell fehlen noch überall Sockelleisten. 
  • Viele Lampen, Netzwerk-Dosen und sonstige Elektrik fehlen noch
  • Sat-Schüssel (wir wissen immer noch nicht so recht wie wir jetzt ohne Gerüst auf's Dach kommen...)
  • WC und HWR müssen noch gestrichen werden, Bad evtl. nochmal. Außerdem wird aufgrund zwei vergessener Risse schon wieder gespachtelt und geschliffen - heißt für uns: Nochmal streichen
  • Innentüren
  • vieles mehr, wir sind sicher noch eine ganze Weile beschäftigt 😊
Nichtsdestotrotz lässt sich im Haus schon sehr gut leben. Alles ist mindestens so schön geworden, wie wir es uns bei der Planung vorgestellt haben. Die Küche und vor allem das Bad haben unsere Erwartungen sogar übertroffen. Die Aufteilung vom Bad schien uns als einzig mögliche, aber nicht besonders gute Lösung. Nachdem wir nun Badewanne und Dusche eingeweiht haben, können wir uns kaum eine bessere Aufteilung vorstellen.  

Eine Abnahme hat übrigens noch nicht stattgefunden. Wir sind der Zimmerei und unserem Bauleiter sehr dankbar, dass wir trotzdem schon einziehen durften! Zeitweise waren wir ja nicht sehr gut auf sie zu sprechen. Die Wogen haben sich wieder etwas geglättet, wir (und unser Vermieter) sind echt froh, dass aus "unbestimmtem Einzugstermin" nur 9 Tage Verzug wurden. 

Es wird wahrscheinlich noch ein paar Wochen dauern bis wir so weit fertig sind, dass wir Bilder und Berichte zu den Wochen vor und nach Einzug nachreichen können. Es ist jetzt einfach noch zu viel zu tun. 
Lästig sind dabei vor allem die auf uns wartenden Arbeiten in der alten Mietwohnung. Dort wird jetzt zwar von unserem Vermieter schon das Bad raus gerissen, aber es liegen im Rest der Wohnung noch recht viele Sachen von uns. Auch alte Möbel. Wir haben keine Ahnung wohin mit dem ganzen Zeug, weil im (eigentlich ausreichend großen) neuen Haus momentan alles mit Kartons und Baustelle zugestellt ist. Auch Tapeten müssen wir in der alten Wohnung noch runter reißen. Wir würden viel lieber Stück für Stück die Baustellen im Haus abarbeiten...

Leider hat sich immer noch nicht geklärt woher unsere feuchte Wand kommt. Da es schon so lange feucht ist, kommt aus unserer Sicht nur die FBH in Frage. Laut Baufirma würde man ein Leck an der FBH an abfallendem Druck erkennen und der ist immer noch konstant. Es ist ein Rätsel. Wenn es nächste Woche immer noch feucht ist, muss evtl. der Fußboden aufgerissen werden, um dann VIELLEICHT zu sehen woher das Wasser kommt. Das wollen wir natürlich unter allen Umständen vermeiden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.