Freitag, 11. August 2017

Bemusterung Fenster + Haustüre

Am 15.7. hatten wir einen Termin um Fenster und Haustür zu bemustern.  

Bei den Fenstern war das einfach. Kunststoff sollte es werden, da Holz und Holz-Alu zwar natürlich schöner, aber leider auch deutlich teurer sind. Aufpreis für Holz ist 3.005€, für Holz-Alu mindestens doppelt so viel. Der bestmögliche U-Wert der Verglasung von 0,5 W/(m²*K) war durch die Zimmerei fest vorgegeben, etwas anderes verbauen sie nicht. Und wir hätten sonst KfW 40 nicht erreicht. 
Bei der Farbe der Fenster waren wir uns noch nicht ganz sicher. Aufpreis für farbige Fenster wäre für innen und/oder außen jeweils 1.714€. Anthrazit liegt momentan im Trend, aber weiß ist zeitlos und passt zu jeglicher Fassaden-Farbe. Geld ist auch keines übrig. Also weiß. 
Die Fenster in Treppenhaus, WC und Technikraum sollen blickdicht werden. Dafür hatten wir das satinierte Verglasung im Auge (Satinato) - bzw. kannten bisher nichts anderes. Sehr gut hat uns aber auch Madras Uadi gefallen, das ist bisschen aufgelockerter und nicht ganz so trüb. 
Insgesamt kosten die Fenster 18.121€, inkl. elektr. Rolladen, Satinierung, Fensterbänke innen und außen

Bei der Haustür gab es da schon mehr Auswahl. Kunststoff, Alu, Holz, Holz-Alu, Stahl, viele verschiedene Farben/Muster/Glaseinsätze, einseitig/beidseitig flügelüberdeckend, Automatikschloss, Elektroschloss, Motorschloss, Fingerabdruck-Sensor, Einbruchwiderstandsklassen, verschiedene Dämmwerte, ...
Sinnvoll fanden wir das serienmäßige Automatik-Schloss, das automatisch verriegelt, wodurch die Türe immer abgesperrt ist. Im Standard arbeitet ein solches Schloss mechanisch. Ein normaler elektrischer Türöffner (Summer) kann die Verriegelung nicht lösen. Man braucht stattdessen einen Motor-Öffner, kostet 390€ Aufpreis. Damit funktionieren dann auch andere Spielereien wie Entriegelung durch Fingerabdruck, Geheimzahl, Token, ...
Beidseitig weiße Standard-Haustüren kosten in Kunststoff ab 1.850€, in Alu ab 2.440€, Holz geht ab 2.750€ los. Nach oben gibt es natürlich kaum Grenzen. 
Bei so viel Auswahl konnten wir noch keine Entscheidung treffen. 

Wir sind am 29.7. nochmal hingefahren und haben uns die Türen im Werksverkauf genauer angesehen. Dort gibt es Falsch-Bestellungen und Rückläufer zum reduzierten Preis. Für unser Holzhaus soll es am liebsten eine Holztür werden. Unter 60 Türen war leider nur 1 interessante aus Holz dabei. Die ist schön groß, hat den gewünschten Motor-Öffner und sogar einen Fingerabdruck-Sensor (kostet sonst 505€ zusätzlich zum Motor-Öffner, also insgesamt 895€). Den Neupreis hätten wir uns nicht geleistet, aber es ist schon extrem praktisch keinen Schlüssel mehr mit rum schleppen und nicht mehr am Türschloss rumfummeln zu müssen. Nur die Farbe schwarz ist etwas außergewöhnlich. Das favorisierte anthrazit ist ja schon dunkel, aber schwarz schluckt natürlich noch mehr Licht. Sieht aber auch schick aus. Der Preis ist von 4.400€ auf 2.800€ reduziert, mit weiterem Verhandlungsspielraum. Wir werden es wagen und sind gespannt ob uns die Dunkelheit erschlagen wird 😊 Wenn 's uns nicht gefällt, kennt die Tür ja schon den Rückweg ins Werk 😁






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.