Freitag, 11. August 2017

Eigenleistungen

Einfach nur ein Haus bauen zu lassen und einzuziehen, wäre bissl langweilig 😉Arbeiten selbst zu machen ist schließlich Teil des Traums vom Hausbau. 
Wir kämen auch gar nicht drum herum - um die Kosten im Rahmen zu halten müssen wir einige Gewerke in Eigenleistung ausführen. Allzu viele gehen aber natürlich auch wieder nicht, da stehen körperliche, fachliche und zeitliche Gründe im Weg. 

Die folgenden Eigenleistungen sind angedacht, in ungefähr der gelisteten Reihenfolge. 

Vor Einzug: 
  • Streichen der sichtbaren Holzteile im Werk
  • Montage der Installationsebene
  • Montage der Wärmedämmung in Installationsebene und Zwischenwand 
  • Elektroinstallation
  • zentrale Wohnraumbelüftung
  • Malerarbeiten
  • Holzprofildecke im DG
  • Bodenbeläge
  • Montage der Küche
Nach Einzug: 
  • Innentüren
  • Pflastern
    • Bin ich nicht so scharf drauf, mal schauen...
  • Holz-Terrasse 
  • Naturstein-Trockenmauern
    • Günstige Steine haben wir schon gefunden. Zwischen 18 und 36 kg schwer - ob der Rücken das lange mit macht? Wir suchen noch jemanden der uns das günstig machen kann. 
Wahrscheinlich wird das selbst ohne die Wackelkandidaten viel zu viel. Aber wenn wir für die Arbeiten genauso viel Zeit und Ausdauer aufbringen können wie für Planung und Vorbereitung, dann ist es vielleicht machbar.  
Man darf gespannt sein wie gut das funktioniert und wie lange wir motiviert bleiben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.